Leipzig 02

Als Journalist kommt man nicht vor 10:00 Uhr in die Hallen. Das bedeutet im Umkehrschluss, man braucht überhaupt nicht früh auf zu stehen, man kann alle Termine vor 10:30 nicht war nehmen und vor allem, es vermiest einem die Laune, weil es einem an keiner Stelle mitgeteilt wird. Weder in der Akkreditierung, noch vorher bei der Anmeldung. Ich kann mich auch nicht erinnern das das 2011 so war, denn da war ich auch immer um 09:00 Uhr auf der Messe. Das sickt mich voll an! 🙁

Jetzt habe ich eine Stunde in der Vorhalle verbracht und wollte endlich in die Halle, da wurden sämtliche Pressevertreter aufgehalten. Wahrscheinlich gehen die Messeuhren anders, jedenfalls habe sich einige unheimlich aufgeregt und fast hätte es noch eine heftigere verbale Auseinandersetzung gegeben, weil natürlich einige dabei waren, die auch Termine vor 10:00 Uhr gehabt hätten. Dann kam aber der versprochene Gong und alles stürmte los. Ich bin mir sicher das es da noch einige schriftliche Aufreger in der Presse geben wird. Wenn man wenigstens eine vernünftige Erklärung bekommen hätte, aber einfach nur zu sagen, sie dürfen nicht herein, ist schon ein wenig ärmlich.

Aber zurück zur Messe. Für Heute habe ich mir ebenfalls ein paar Sachen vorgenommen. Bin gespannt wie viel ich davon wirklich umsetzen kann.

Schreibe einen Kommentar