Argl… Den falschen Status gewählt, deswegen wurde die Sendung auf der Seite nicht veröffentlicht. Käse! Aber in podster.de wenigstens schon…

Heute geht es in den Endspurt des langen Weges. Was ist zuletzt passiert. Die restliche Mannschaft der Infinity hat sich auf den Weg zurück zur Erde gemacht, um herauszufinden was dort Mysteriöses geschehen ist. Unterwegs wurde die Enge des Shuttles zu einer Herausforderung an alle Überlebenden und auch der Kommandant Jim Dawson bewegte sich am Rande des Zusammenbruchs. Ohne seinen Freund Ben Joseph, der meistens nicht aus der Ruhe zu bringen ist, wäre es gewiss an der ein oder andere Stelle zu Handgreiflichkeiten gekommen. Aber jetzt ist die Erde in Sichtweite und alle sind gespannt was sie dort erwartet.

Der letzte Teil hörte ja mit einem Anfall von Ed Sawyer auf, der ihn beinahe auch das Leben gekostet hätte. Niemand, auch der Doc, kann sich den Zustand es Mannes erklären. Er liegt immer noch aphatisch auf seiner Pritsche. Und die Erde rückt in greifbare Nähe. Und das verdammt schnell. Auch Heute wieder Musik von Juan Galie. Diesmal die beiden Stücke “Guide” und “Falling Star”. Auf zum Endspurt des langen Weges.

Das war sie also, die zweite Episode von Another World, mit dem Titel “Der lange Weg”. Ich hoffe es hat Euch gefallen. Im Februar gibt es kein degatrons Radio sondern wieder eine Musikbühne. Ein Making of hat es auch nicht mehr gegeben, dafür kann ich Euch, wenn es euch interessiert, den Audiokommentar nur empfehlen. Dort erzählen Falk und ich etwas zur Entstehungsgeschichte, den Hintergünden und den Effekten von Another World.

Und nächsten Monat feiern wir mit einem Mark Brandis Spezial den 5. Geburtstag von degatrons Radio.

Tschüß sagt Euer »Searge«

File Download (30:43 min / 28 MB)